Nach oben

Archiv:

Zeitschrift "Junge Sammler" gerettet


Zeitschrift "Junge Sammler" gerettet

PRESSEMITTEILUNG

vom 17.08.2012

Junge_Sammler_2

DAS DPhJ-PRESSE-TEAM

© DPhJ-PRESSE-TEAM 2012

DEUTSCHE
PHILATELISTEN-JUGEND e.V.
Ahornweg 48, 52511 Geilenkirchen
info@dphj.de l www.dphj.de

 Der Vorstand der Deutschen Philatelisten-Jugend e.V. (DPhJ) und die Stiftung Deutsche Philatelie gemeinnützige GmbH mit Sitz in München haben zum 04.08.2012 ein gemeinsam entwickeltes Sponsoringkonzept verabschiedet, das sowohl die weitere Finanzierung der Herausgabe des Jungen Sammlers gewährleistet, als auch dem veränderten Nutzerverhalten der vorwiegend jungen Leser der beliebten Zeitschrift Rechnung trägt.

Ab der kommenden Ausgabe erscheint der Junge Sammler daher sowohl in der bekannten Printversion, als auch einer Online-Ausgabe. Der Zugang der Online-Ausgabe erfolgt für Abonnenten des Jungen Sammlers über das von der Stiftung Deutsche Philatelie geförderte Bund-Forum unter www.bund-forum.de. Darüber hinaus sind für die Online-Ausgabe ein App für iPad und iPhone in Vorbereitung.

Die Kosten für das Gesamtprojekt trägt die Stiftung Deutsche Philatelie.

Diese Maßnahme wurde erforderlich, da das Kuratorium der Stiftung für Philatelie und Postgeschichte in Bonn den jährlichen Zuschuss für die DPhJ e.V. um genau diese Mittel gekürzt hat, die für eine eigenständige Herausgabe der viermal im Jahr erscheinenden Jugendzeitschrift nötig gewesen wäre.

Mit diesem in Deutschland bislang beispielhaften Konzept versprechen sich die DPHJ und die Stiftung Deutsche Philatelie eine deutlich erhöhte Attraktivität des Jungen Sammlers insbesondere für internet-affine Leser. Darüber hinaus stärken die DPHJ und die Stiftung Deutsche Philatelie mit dieser projektbezogenen Kooperation ihre Position als Innovationstreiber der deutschen Philatelie.